Informationen

Anmeldung

Einige Kurse sind bereits voll, daher bitten wir Sie, uns einfach anzuschreiben und mitzuteilen, für welchen Kurs Sie sich interessieren. Wir melden uns dann, gerne auch telefonisch, und können einen Kennenlern-Termin ausmachen oder auch Ihr Kind auf die Warteliste setzen.

  • Die Anmeldung erfolgt immer schriftlich, das Anmeldeformular können Sie hier downloaden, ausfüllen und uns mailen oder abgeben. Sobald die Anmeldung und der Beitrag für den ersten Monat eingegangen sind, hat Ihr Kind einen festen Platz in der  Gruppe. Wir bitten um die Einrichtung eines Dauerauftrages!
  • Während der Schulferien finden keine Stunden statt.
  • Ausfall- oder Krankheitszeiten Ihrerseits können leider nicht rückerstattet oder nachgeholt werden. 
Download
Anmeldung
Anmeldung_Kurs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.6 KB

Hintergrundinformation

"Das ist aber teuer!" hören wir manchmal, und Sie vielleicht auch, wenn Sie von der Ponybande erzählen. Aber warum kosten unsere Kurse was sie nun mal kosten? Hier erzählen wir, was finanziell so alles anfällt, wenn man Ponys hat! 



Praktische Informationen und Sicherheit

Was soll mein Kind anziehen?

  • Geschlossene, feste Schuhe (Turnschuhe oder Wanderschuhe)
  • bequeme Kleidung (die schmutzig werden darf!) Leggings oder andere Stretch-Hosen haben sich bewährt.
  • bei Regen: Regenjacke und -hose, Wasserdichte Schuhe (Wanderschuhe)
  • im Sommer: Sonnenschutz
  • im Winter: Mütze, die unter den Helm passt, Handschuhe und Schneehose
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind unbedingt einen Fahrradhelm mit, wir haben zwar auch Leihhelme, aber die Kinder fühlen sich erfahrungsgemäß mit dem eigenen Helm wohler. Die erste Anschaffung sollte daher auch ein passender Reithelm sein. Wir empfehlen das Reitsportfachgeschäft, da hier der Helm auch richtig eingestellt wird. 

Was Ihr Kind nicht braucht, sind Gummireitstiefel und Sicherheitsweste. Gummireitstiefel, weil sie steif sind und ihr Kind daher schlecht darin laufen kann, ausserdem schwitzt man erfahrungsgemäß im Sommer, während man im Winter darin friert. Sicherheitswesten schränken ebenfalls die Bewegung ein und verhindern daher die Entwicklung des unabhängigen Sitzes.

 

Wie laufen die Stunden ab?

Unser Treffpunkt ist am Hoftor an der Straße. Hier nehmen wir Ihr Kind in Empfang und übergeben es Ihnen am Ende der Stunde auch wieder. Wenn Sie einmal nicht rechtzeitig da sein können, sagen Sie bitte unbedingt Bescheid. Die Kinder sind die ganze Zeit über in der Kleingruppe und werden immer von zwei Erwachsenen betreut.

Wenn Sie Fragen haben, oder einfach Austausch über Ihr Kind möchten, können wir gerne einen (Telefon)-termin vereinbaren. Für spontane, längere Elterngespräche ist vor oder nach den Stunden leider keine Zeit, da wir da für die Kinder da sein möchten.

 

Und wenn doch etwas passiert?

Unsere Ponys sind ruhige, ausgeglichene Persönlichkeiten, die die Arbeit mit kleinen Kindern gewöhnt sind und mögen.

Aus rechtlichen Gründen müssen wir aber darauf hinweisen, dass Ponys Tiere sind. Es ist daher möglich, dass diese zwicken, beißen, treten oder sich auf einen Fuß stellen. Beim Reiten ist es möglich herunterzufallen. Daher hat jedes unserer Ponys auch eine Therapiepferde-Haftpflichtversicherung.